So färben Sie Parkett mit dem WOCA Colouröl

SParkettfußböden in nur einem Arbeitsgang einfärben und schützen

Das richtige Färben von Parkett

Anwendungsgebiete:

Mit dem WOCA Coloröl können Sie Parkettfußböden in nur einem Arbeitsgang einfärben und schützen.

Geschliffene, gehobelte oder unbehandelte Holzböden, -oberflächen, -podeste, -treppen, können Sie mit WOCA Coloröl behandeln. Im colorietem Öl von WOCA sind mikrofein zerriebene Pigmente enthalten. Diese saugen sich optimal in die Parkettoberfläche ein.

Die Pigmente sitzen wie eine Tätowierung im Holz, und nachdem das Öl von WOCA gefestigt ist, sind diese weitestgehend abriebsicher. Durch eine richtige Ölbehandlung sind Fußböden aus Holz äußerst strapazierfähig und lassen sich ideal nachbehandeln und pflegen.

Durch die richtige Bearbeitung mit ein Öl von WOCA sind Fußböden aus Holz sehr robust und lassen sich optimal nachbehandeln und einfach pflegen.

Erzielen Sie mit Laugen als Vorbehandlung eine intensivere Wirkung:

Bevor Sie das Coloröl des dänischen Herstellers WOCA auftragen, können Sie die Parkettoberfläche mit einer WOCA Lauge behandeln. Dadurch wird die Aufnahmefähigkeit des Holzes erhöht und das nachfolgende Färben hat je nach Holzbodenart eine merklich intensivere Auswirkung.

Tipp: Die Saugfähigkeit des Holzes und die Intensität des Farbergebnisses lassen sich auch mit einer Grundreinigung mittels eines Intensivreinigers merklich verbessern.

Farbiges Pflegeöl – wo bekomme ich es her ?:

Pflegeöl, das in seiner Farbe einwandfrei zu ihrem gefärbten Holzboden passt, können Sie ganz leicht selbst herstellen. Mischen Sie einfach das WOCA Coloröl, das Sie zum Färben Ihres Parkettbodens verwendet haben, mit dem WOCA Ölverdünner im Verhältnis 1:1. Übrigens ist das WOCA Pflegeöl auch in einigen farbigen Varianten erhältlich.

Wichtige Informationen:

Die hölzerne Fläche sollte vor einer Erstbehandlung nicht zu fein gehobelt sein. Es empfiehlt sich maximal Korn 120, noch besser Korn 100 zu verwednen – sonst können die Colorpigmente nämlich schlechter in den Boden einziehen. Hölzerne Böden, die geschliffen wurden, sollten wegen der Verdichtung der Holzoberfläche vor der Behandlung mit dem Coloröl immer noch angehobelt werden.

Schritt für Schritt Anleitung:

1. Auf die richtige Vorbereitung kommt es an:

Reinigen Sie die Holzoberfläche zunächst mit einer Lösung aus dem WOCA Intensivreiniger WOCA und warmen Wasser (Mischungsverhältnis 1:20). Lassen Sie die Holzoberfläche anschließend komplett trocknen. Gegebenenfalls kann die Holzoberfläche unmittelbar vor der Behandlung mit dem WOCA Öl fein geschliffen werden.

Verwenden Sie hierfür ein Schleifgitter mit einer maximalen Körnung von 100/120.

Um eine ebenmäßige Aufnahme der Färbung bei stark saugfähigen Oberflächen wie beispielsweise gedämpfte Hölzer oder Hirnholzpflaster zu erreichen, sollten Sie das Holz vor der Behandlung mit dem WOCA Coloröl mit einem geeigneten Pflegeöl grundieren.

2. Die Ölverarbeitung:

Bitte beachten Sie, dass das Coloröl des dänischen Herstellers WOCA während und vor der Verarbeitung gründlich und vollständig aufgerührt ist.

Wenn Sie mehr als ein Gebinde des WOCA Coloröls verwenden, sollten Sie diese zuvor in ein Gefäß gießen und anschließend gut rühren. Tragen Sie das Öl von WOCA mit einer geeigneten Rolle gleichmäßig auf die zu behandelnde Fläche auf. Nach ca. 15 bis 30 Minuten Einwirkzeit sollte zurück gebliebenes Öl von der Holzoberfläche mittels eines Moosgummiwischers werden. Mit den passenden Maschinenpads und einer Einscheibneschleifmaschine wird das Öl von WOCA behandelt und der Boden komprimiert.

Möchten Sie größere hölzerne Flächen behandelnd, sollten Sie diese in Sektionen von jeweils ca. 15m² unterteilen und schrittweise behandeln. Die hölzerne Bodenoberfläche sollte zum Schluss komplett trockenpoliert sein und unter das letzte Pad sollten Sie Baumwolltücher legen. Saugfähige Filzpads können auch als Alternative gebraucht werden.

3. Die Nachbehandlung:

Sie können die Oberfläche frühestens nach 6 Stunden mit dem verwendeten WOCA Coloröl oder mit dem WOCA Pflegeöl einpolieren.

Tragen Sie das in geringsten Mengen auf den Boden auf und polieren Sie es anschließend mit der Tellermaschine und weißen Pads in das Holz ein. Die Bodenoberfläche anschließend mit Baumwolltüchern wieder trockenreiben.

Die behandelte Fläche sollten Sie anschließend für weitere 36 Stunden schonen.Das Öl ist ca. nach 7 bis 10 Tagen ausgehärtet. Anschließend lässt sich der Boden mit dem WOCA Ölrefresher, der WOCA Holzbodenseife einem Wischmopp wie dem Vileda Twistmop reinigen und pflegen.