Wie reinige ich Parkett richtig?

Hölzerne Parkettflächen gründlich reinigen mit Seife. Holzbodenseife besteht aus reinen Naturprodukten besteht und kommt daher ohne Lösemittel und ohne weitere zugesetzte Duftsubstanzen aus. Die Rezeptur der WOCA Bodenseife ist rückfettend eingestellt und beseitigt Schmutz umfassend. Dabei pflegt Sie das Parkett und schützt Ihren Holzfußboden vor dem Auslaugen. Zusätzlich verleiht es Ihrem Parkettboden ein gleichbleibend wunderschönes Aussehen.

Reinigung Holzboden mit Seife
Holzbodenreinigung mit WOCA Holzboden-Seife

Parkett aus dem wohnbiologischen Naturmaterial Holz hat einen positiven Effekt auf das Raumklima. Dieser Effekt kann durch die sorgfältige und regelmäßige Reinigung und Pflege mit der Holzbodenseife von WOCA bewahrt werden.

 

Das Auftragen der Seife verleiht dem Dielenboden einen Schutzfilm, der dadurch zustande kommt, dass die WOCA Holzbodenseife vollständig diffusionsfähig ist und in die Poren der Holz-Oberfläche eindringt.

Häufigkeit der Seifen-Anwendung

Je nachdem, wie sehr Ihr Boden belastet wird, sollten Sie alle ein bis vier Wochen feucht mit der Holzbodenseife wischen. Bei wenig belasteten Böden seltener, bei stark genutztem Parkett entsprechend häufiger.

Farbauswahl bei der Holzbodenseife

Mit der WOCA Bodenseife weiß werden weiß geölte und helle Holzfußböden gewischt, alle anderen hölzernen Oberflächen können mit WOCA Holzbodenseife Natur behandelt werden.

Zu beachten bei der Seifen-Reinigung

Verwenden Sie zum Putzen bitte keine Mikrofasertücher. Reinigungstücher aus Mikrofaser sind zwar stark reinigungsaktiv, greifen aber durch Entfettung die schützende Pflegeschicht auf dem Holz an. Benutzen Sie nach der Seifenreinigung kein klares Wasser zum Nachspülen, da sonst der gerade aufgebrachte Seifenfilm wieder entfernt wird.

Um Wassserschäden und darauf folgende Verfärbungen zu vermeiden, lassen Sie kein Seifenwasser auf dem Holz stehen. Den Boden lediglich feucht wischen, nicht überfluten.

Schlierenbildung

Werden Schlieren sichtbar, bedeutet das, dass Sie zuviel Seife verwendet haben. Dies kommt meist vor, wenn mit nur einem Eimer gewischt wurde. In einem solchem Fall am besten den Vorgang mit nur der Hälfte der angegebenen Seifenmenge wiederholen. Um Ihrem Holzboden nach der Reinigung einen gleichmäßigen Glanz zu verleihen, nehmen Sie nach der Trocknung  ein trockenes Bodentuch und reiben Sie das Parkett damit ab.

Vorgehensweise – Schritt für Schritt

Material

Was Sie für die Holzbodenreinigung mit Bodenseife benötigen:

Möchten Sie den Boden optimal behandeln, benötigen Sie neben der Holzbodenseife Natur oder Weiß einen Baumwoll-Mopp (nicht Mikrofaser!) zum Wischen, sowie zwei Eimer bzw. idealerweise einen Doppelfahreimer. Auch weiße Pads mit passenden Padhalter können hilfreich sein.

Wie stelle ich die Seifenlösung her?

Füllen Sie zwei Eimer mit fünf Liter warm temperiertem Wasser. Schütteln Sie die Seife vor der Verwendung gut durch. Dann geben Sie in einen der Eimer 1 Tasse der Holzboden-Seife.

Parkettboden wischen

Tauchen Sie den Swepmop in den Eimer mit Seifenwasser. Wenn Sie den Mop in die Seifenlösung getaucht haben, wringen sie diesen aus und wischen die Holzoberfläche damit. Die Seifenlösung kurzzeitig einziehen lassen und dann ggfs. Verschmutzungen mit dem Swepmop aufwischen. Spülen Sie den Wischmopp mit der Seifen- und Schmutzmischung in dem Eimer mit klarem Wasser gründlich aus.

Hartnäckigen Schmutz entfernen

Hat sich sehr viel Schmutz festgesetzt, können Sie diesen mit einem weißen Pad und dem Seifenwasser meist gut lösen. Wischen Sie anschließend nochmals mit sauberer Seifenlösung nach und lassen den Boden trocknen – ohne nochmals mit klarem Wasser nachzuwischen!

Sollten Sie mit dieser Methode nicht erfolgreich sein, dann verwenden Sie bei einzelnen Flecken den WOCA Fleckenentferner und bei größeren Flächen oder für die Komplettbehandlung des Bodens den WOCA Intensivreiniger.

Gelegentliches Auffrischen mit dem Ölrefresher

Um eine bessere Rückfettung zu erhalten und nicht so häufig nachölen zu müssen, können Sie ab und an mit dem WOCA Ölrefresher anstatt mit der Holzbodenseife wischen.

Die Holzbodenseife gibt es in verschiedenen Farbtönen:

Holzbodenseife Natur
Holzbodenseife Weiß
Holzbodenseife Grau

Für eine vollständige Reinigung sind folgende Produkte empfehlenswert

Swepmop
Der Systemmop ist ideal geeignet zum Reinigen mit Holzbodenseife

Wischmop
DIe durchdachte Auswringmechanik vereinfacht das Ausdrehen der Fransen. Das Twistverfahren erleichtert das einfache und mühelose Auswringen des Schmutzwassers. Durch seine Mikrofaserfreiheit ist er bestens für die Holzpflege geeignet.

 

 

 

 

Ölrefresher von WOCA
Ölrefresher auf naturgeölte Holzoberflächen einsetzen

WOCA Ölrefresher
Verstärkt die natürliche Farbe des Holzes, reinigt und pflegt den Boden sanft. Sorgt für eine einfache Auffrischung der geölten Holzoberfläche und hinterlässt einen matten, schützenden Ölfilm auf dem Holz.

 

 

 

 

Der Fleckentferner von WOCA
WOCA Fleckentferner

Der WOCA Fleckenentferner für die Entfernung von frischen Flecken
Effektiv z.B. bei Flecken von Kaffee oder Rotwein
Einfache Handhabung mit praktischer Pumpsprühdose

 

 

 

 

Doppelfahrwagen
Zur erleichterten Reinigung von Holzböden

Der Doppelfahreimer besteht aus dem Laufgestell mit 4 leichtlaufenden, weichen Lenkrollen mit optional montierbarem Metallbügel und 2 Eimern mit Henkeln, ergonomisch geformten Griffboden und Schütte. Die Eimer sind mit Farbmarkierungen rot/blau versehen.