Kalk – Ein vorzüglicher Baustoff

Kreidezeit bietet für jeden Bedarf den passenden Kalkputz. Wie wäre es mit Feinputz, dem Glas-Kies beigesetzt wird?

Kalk ist zum Bauen sehr gut geeignet. Er ist nicht nur umweltverträglich, sondern besitzt auch baubiologisch wertvolle Eigenschaften.

  • Kalkfarben und Kalkputze haben positiven Einfluss auf das Wohnklima
  • Kalkanstriche reflektieren das Licht gut
  • Putzkalk ist außerdem von sich aus wasserabweisend
  • Kalkputze hemmen die Bildung von Schimmel
  • Kalkputz ist ein hochgradig diffusionsoffener Baustoff, der gut „atmen“ kann – und trägt so zu einem gesundem Wohnklima bei
  • Kalk ist ungiftig, unschädlich und umweltverträglich
Die linke Seite des Bildes zeigt in ocker lasierte Sumpfkalkfarbe. Rechterhand der Kalk Streichputz.

Das Leitbild des Naturfarbenherstellers Kreidezeit ist es, Produkte anzubieten, die „bauphysikalisch sinnvoll, ästhetisch hochwertig und ökologisch einwandfrei“ sind. Im Folgenden lernen Sie einige Kreidezeit Kalkputze und Kalkfarben genauer kennen.

Die Sumpfkalk-Farbe von Kreidezeit

Die Sumpf-Kalkfarbe hat ein ausgezeichnetes Binde- und Haftvermögen. Kalkfarbe eignet sich gut als Farbe im Innenbereich, gerade auch in Feuchträumen. Sie lässt sich einfach verarbeiten und braucht nur 2 Anstriche.

Mit einer Vielzahl von Farbpigmenten von Kreidezeit lässt sich die Farbe außerdem ganz nach individuellen Vorlieben färben.

Die Farbe ist in 2 häufig gekauften Ausführungen erhältlich: glatt oder gefüllt (gekörnt).

Kreidezeit Kalkfeinputze

Es gibt die Kalkputze sowohl als sehr feine Kalkglätte als auch Kalk-Haftputze. Der Name lässt es vermuten: Der Edelputz „Kalkglätte“ weist fast keine Körnung auf. Deswegen ergibt dieser Edelputz eine feine bis ebene Oberfläche. Durch Lasieren, strukturiertes Spachteln, Beisetzen dekorativer Zuschlagsstoffe oder Abtönen lassen sich bezaubernde Effekte realisieren. Den Kalk Haftputz gibt es in feiner oder mittlerer Körnung. Feiner Haftputz ist der ideale Untergrund für Wandlasuren oder Stuccolustro. Kalk Haftputze können auch mit Erd- und Mineralpigmenten gefärbt werden. Die Kreidezeit Kalkputze eignen sich übrigens ausgezeichnet als Putz. Mit diesen Putzen können auch Unebenheiten nivelliert werden. Sie dürfen mit Mineral- und Erdpigmenten eingefärbt oder überstrichen werden, eignen sich aber auch als Untergrund zum Lasieren. Das Verarbeiten erfolgt unkompliziert, die Anwendung ist auf vielen Untergründen möglich.

Marmor-Sumpfkalk von Kreidezeit

Marmorsumpfkalk eignet sich als Putz von besonderer Qualität. Er muss mit Holz gebrannt und zwei Jahre grubengelagert werden. Deshalb besticht dieser Kalk durch ein traditionelles Aussehen. Aus diesem Grund findet dieser Kalk übrigens beim Denkmalschutz häufig Anwendung. Die Verarbeitung des Kalks sollte allerdings durch Fachpersonal vorgenommen werden.

Kreidezeit Anti-Schimmelputz

Mit dem Schimmel Sanierputz steht Ihnen außerdem ein funktionaler Putz für feuchte Stellen zur Verfügung. Der Putz besitzt eine hohe Wasseraufnahmefähigkeit und bietet Schimmel keinerlei Nahrung. Er ist besonders für Wände geeignet, die aufgrund ihrer Kälte Feuchtigkeit magisch anziehen.