Die richtige Parkettpflege

Die richtige Pflege erhält Parkett langanhaltend

Ein Parkettboden ist ein Naturprodukt, dass mit der Wärme und der Luftfeuchtigkeit in den Räumen ‚arbeitet‘. In Zeiten, in denen die Luftfeuchtigkeit höher ist, dehnt sich ein Holzfußboden aus. In Zeiten der Heizperioden, in denen die Luftbefeuchtung geringer ist, zieht sich der Boden wieder zusammen. Hier können dann kleine Risse und Fugen im Parkett entstehen.

Nicht nur deshalb benötigt ein Parkettfußboden regelmäßige Reinigung und Pflege. Eine regelmäßige Reinigung alleine genügt nicht, sondern bedarf stets einer ergänzenden Pflege. Bevor Sie den Boden feucht reinigen, sollten Sie zunächst groben Schmutz wie Sand und Staub mit Hilfe eines Besens oder eines Staubsaugers entfernen. Bei der nachfolgenden Feuchtreinigung sollten Sie auf die folgenden Punkte achten:

  • keine aggressiv-chemischen Reiniger verwenden
  • den Parkettboden nie zu nass, sondern am besten mit einem ’nebelfeuchten‘ Wischtuch wischen
  • keine Microfaser-Wischtücher verwenden, da dies Microfasern die Oberfläche eines Parkettholzbodens angreifen können.

Bei der Pflege eines Naturholzbodens ist es wichtig zu wissen, dass geölte Parkettböden ganz andere Pflegemittel brauchen, als versiegelte bzw. lackierte.

Der Zusatz einer hochwertigen Holzbodenseife, einer Wischemulsionen oder Bodenmilch zum Wischwasser ist die geeignete Pflege für alle geölten, mit Hartwachsöl oder Wachs behandelten Parkettholzböden. Zusätzlich ist zu empfehlen, ein bis zweimal im Jahr den Holzboden mit Pflegeöl oder Flüssighartwachs mit einer Poliermaschine zu polieren. Der so neu aufgetragene Schutzfilm schießt die geöffnete Fugen und hält während der Heizperioden eindringende Feuchtigkeit ab.

Ein versiegelter, lackierter Parkett braucht ein Pflegemittel, dass den Lack nicht angreift oder keinen Wachsfilm auf den Lack aufträgt, in dem Staub und Sand haften bleibt. Hier empfiehlt es sich eine speziellen Lackseife zu verwenden, die den versiegelten Holzboden pflegt und seinen Glanz hervortreten lässt.

Die richtige Pflege eines Parkettbodens ist die Garantie, auch bei starker Beanspruchung des Holzfußbodens dessen behagliche und natürliche Ausstrahlung lange zu erhalten und die Atmosphäre im ganzen Haus zu verbessern.