Gartenmöbel aus Holz auffrischen mit FAXE und NATURHAUS

Wir von Bioraum verwenden die Produkte, die wir verkaufen, selbstverständlich auch selbst – zum Beispiel, um unsere Gartenmöbel nach einem langen, grauen Winter wieder sommertauglich zu machen. Verwendet haben wir dafür den FAXE Intensivreiniger und das Pflegeöl von NATURHAUS.

 

Benötigte Produkte und Materialien

  • FAXE Intensivreiniger
  • NATURHAUS Pflegeöl
  • Pads und Tücher

 

Gartenmöbel auffrischen – So funktioniert’s

Schritt 1: Reinigen mit dem FAXE Intensivreiniger

Zunächst müssen die Gartenmöbel grundgereinigt werden. Vor allem Holzmöbel, die draußen überwintert wurden, können unter den winterlichen Wetterkapriolen stark leiden und mit der Zeit vergrauen. Es bildet sich dann eine silbergraue Patina, die das Holz zwar nicht beschädigt, aber oftmals als ungepflegt und unschön empfunden wird. Darüber hinaus hat die Grundreinigung natürlich auch den Zweck, das Holz von Schmutz und Staub zu befreien. Auch die Rückstände früherer Öl- und Pflegebehandlungen lassen sich so vollständig entfernen.

Für die Grundreinigung der Gartenmöbel haben wir den Intensivreiniger von FAXE benutzt. Der Intensivreiniger wird im Verhältnis 1:40 mit warmem Wasser gemischt. Die Reinigungslösung dann auf das Holz auftragen. Mit einem schwarzen oder grünen Pad wird das Holz nun so lange geschrubbt, bis alle Verschmutzungen gelöst sind. Nehmen Sie diese mit einem feuchten Tuch auf und wischen Sie die gereinigte Holzoberfläche mit klarem Wasser nebelfeucht nach. Das Holz anschließend gründlich trocknen lassen.

Schritt 2: Ölen mit dem NATURHAUS Pflegeöl

Wie das Holz nach der Grundreinigung mit dem FAXE Intensivreiniger aussieht, sehen Sie im oberen Foto am Gartenstuhl links: Schmutz und Vergrauungen sind entfernt, jedoch muss nun der Oberflächenschutz aufgefrischt werden. Hierfür haben wir das Pflegeöl von NATURHAUS verwendet. Das Pflegeöl sorgt für eine wasser- und schmutzabweisende Oberfläche mit einem gepflegt wirkenden, seidenmatten Finish – siehe den Stuhl im Foto rechts. Das Öl feuert den natürlichen Holzfarbton leicht an und betont die für Holz so typische Maserung. Das Pflegeöl von NATURHAUS ist vielseitig einsetzbar und eignet sich sowohl für Holzböden und -möbel im Innenbereich als auch für Holzoberflächen im Außenbereich.

Die Anwendung des Pflegeöls ist denkbar leicht. Tragen Sie es einfach mit einem Tuch hauchdünn auf die Holzoberfläche auf und verteilen Sie es gleichmäßig. Das Holz anschließend mit einem fusselfreien Tuch aus Baumwolle trockenpolieren. Fertig! Nun erstrahlen Ihre Gartenmöbel in neuem Glanz und laden den ganzen Sommer über zum Aufenthalt im Freien ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*