Schimmel biozidfrei entfernen – mit KREIDEZEIT

Schimmel im Wohnraum ist leider ein weit verbreitetes Problem. Es sieht nicht nur sehr unschön aus, sondern ist auch mit gesundheitlichen Gefahren (Allergien, Atemwegserkrankungen) verbunden. Oft ‚versteckt‘ sich Schimmel hinter Schränken, Verkleidungen etc., er kann aber durch seinen typischen muffigen, leicht erdigen Geruch wahrgenommen werden. Kreidezeit bietet eine ganze Palette von Produkten an, um den Schimmel nicht nur oberflächlich zu entfernen, sondern ihm langfristig den ‚Nährboden‘ zu entziehen und weiteren Befall zu verhindern bzw. zu erschweren. Das Schöne daran: mit den hier vorgestellten Produkten können Sie Schimmel biozidfrei entfernen!

Schnelle Soforthilfe – Alkohol

Der Kreidezeit Alkohol entfernt kleinere Schimmelflecken mit sofortiger Einmalwirkung. Er kann schnell und ohne großen Aufwand Schimmelflecken lösen und beseitigen. Bedenken Sie dabei aber, dass der Pilz nur oberflächlich entfernt wird. Das ist für eine „Erste Hilfe“ brauchbar, aber keine langfristig wirksame Lösung.

Daher sollten Sie im Nachgang mit den folgenden Mitteln weiterarbeiten, um die betroffene Stelle tatsächlich zu sanieren.

Effektive Sanierung – Schimmelknacker

Unser bewährter Schimmelknacker kapselt Schimmelsporen ein, bindet diese dauerhaft und unterbindet so deren weitere Verbreitung. Gleichzeitig wird die Oberfläche stark alkalisch, was eine Neuansiedlung verhindert. Der Schimmelknacker deckt aber farblich nicht ab und sollte bei Gelegenheit mit Sumpfkalkfarbe überstrichen werden, um die betroffenen Stellen auch farblich zu reparieren. Er haftet auf nahezu jedem Untergrund und ist z.B. auch geeignet, um befallene Rückwände von Schränken zu sanieren. Der so erzeugte Schutz wirkt vielen Monate. Das verschafft Ihnen Zeit, um einen langfristigen Schutz vor neuem Pilzbefall zu organisieren.

Dazu bieten sich unsere stark alkalischen kalkgebundenen Anstriche bzw. Putze optimal an.

Vorbeugende Anstriche – Kalkfarbe & Kalkputz

Schimmel biozidfrei entfernen ist schön und gut – aber können Sie auch biozidfrei vorbeugen? Allerdings! Mit der bekannten Kreidezeit Sumpfkalkfarbe und dem Kalk Streichputz haben Sie zwei in jeder Hinsicht verdiente Mittel an der Hand, um Schimmel dauerhaft zu beseitigen und eingefärbte Stellen sauber farblich abzudecken. Ein doppelter Anstrich reicht in der Regel aus, um den Schimmel nicht wiederkehren zu lassen.

Für alle Neubauer: Wer die genannten Produkten schon in der Planung mit auf dem Schirm hat, schafft – auch in Feuchträumen! – einen soliden Untergrund, der aufgrund seiner ausgeprägten Alkalität einen Schimmelbefall gar nicht erst zulässt. Grundieren ist in jedem Fall besser als sanieren!

Ultima ratio – Schimmel Sanierputz

Unser Schimmel Sanierputz kommt dann zum Einsatz, wenn alles andere versagt. Er ist das beste Mittel gegen Schimmelbefall an dauerhaft kalten Gebäudeteilen wie schlecht isolierten Fensterstürzen und Laibungen. Auch Befall in kalten Schlafzimmerecken und Bädern, der meistens mit Kondensfeuchte zusammenhängt und nur schwer zu bändigen ist, können Sie mit Schimmel Sanierputz dauerhaft unter Kontrolle bringen. Seine enorme Saugfähigkeit sorgt für eine stets trockene und alkalische Oberfläche, die weiteren Befall dauerhaft unterbindet.

Die Grenzen des Möglichen

Unsere Produktempfehlungen hinsichtlich der Sanierung beziehen sich auf Pilzbefall von max. 5 m². Bei massivem Befall von ganzen Zimmern oder gar Gebäuden sollten Sie unbedingt einen Fachmann hinzuziehen.

Bauliche Mängel und Besonderheiten können die Wirkung der vorgestellten Produkte teils stark beeinträchtigen. Das gilt leider auch im Bezug auf Putze und Anstriche zur vorbeugenden Behandlung.

Präventionstipps gegen Schimmel im Haushalt bietet übrigens der Schimmelleitfaden des Umweltbundesamtes. Beachten Sie auch den KREIDEZEIT Flyer zum Thema!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.